Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x

Diversitätsorientierte Kulturelle Bildung in internationaler Perspektive

Art. Nr.: 7070
Verfasser:
Ernst Wagner

Diversitätsorientierte Kulturelle Bildung in internationaler Perspektive

Diskurse, Modelle und Kompetenzen
Herausgeber:
Institut für Auslandsbeziehungen
1. Aufl. – Stuttgart , 2020. – 82 S.
ISBN: 978-3-948205-19-5
– (ifa-Edition Kultur und Außenpolitik)
lieferbar.

Die zunehmende Anzahl internationaler Projekte der Kulturellen Bildung bedarf einer Untersuchung der verschiedenen nationalen wie internationalen Verständnisse. Mit welchen Begriffen, Konzepten und Modellen kann das Feld sinnvoll modelliert werden? Wie kann Kulturelle Bildung stärker in die AKBP integriert werden?

Kulturelle Bildung in dem Verständnis, wie es dieser Studie zugrunde liegt, hat das Potenzial, die noch disparaten und nicht vernetzten Dimensionen zusammen zu bringen. Und zum andern liefert die Studie zum ersten Mal konkrete analytische Modelle, um das Feld – über reine Absichtserklärungen, Proklamationen und Glaubensgrundsätze hinaus – transparenter zu machen.


DOI: https://doi.org/10.17901/AKBP1.04.2020

Prof. Dr. Ernst Wagner lehrt und forscht an der Akademie für Bildende Künste München. Er ist Lehrbeauftragter und Projektleiter des Vorhabens Bilder_Bilderwelten_Weltbilder. Er arbeitet als Lehrbeauftragter auch am UNESCO-Lehrstuhl für Kulturelle Bildung an der Universität Erlangen-Nürnberg.

Er studierte Kunstpädagogik an der Kunstakademie München und stellte in Deutschland und den USA aus. Das Zweitstudium in Kunstgeschichte (Nebenfächer Philosophie und Volkskunde) an der Ludwig-Maximilians-Universität München schloss er mit der Promotion über die Apokalypse von Max Beckmann ab.

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten