Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier. x

Was heißt Zivilgesellschaft in Europa?

Artikel 1 VON 127
Art. Nr.: 7076
Verfasser:
Siri Hummel, Laura Pfirter, Johannes Roth, Rupert Graf Strachwitz

Was heißt Zivilgesellschaft in Europa?

Grundlage für die internationale Zusammenarbeit
Autoren:
Siri Hummel, Laura Pfirter, Johannes Roth,...
lieferbar.

Trotz markanter Unterschiede bezüglich der Funktionen, der Rahmenbedingungen, dem Verhältnis zu Staat und Markt und den aktuellen Trends kann an der Existenz einer europäischen Zivilgesellschaft ebensowenig ein Zweifel bestehen, wie an ihrer nachhaltigen Positionierung im öffentlichen Raum.


Zivilgesellschaft ist keine kurzlebige Modeerscheinung. Sie ist Teil der europäischen kulturellen Tradition, verfügt über eine gewachsene Struktur und Legitimität und wird ein mitbestimmender Faktor und wo möglich auch Motor der europäischen Entwicklung bleiben.


Von besonderer Bedeutung erscheint aktuell das Potenzial einer lebendigen Zivilgesellschaft bei der Verteidigung und Weiterentwicklung einer kosmopolitischen, offenen, demokratischen Gesellschaft.

DOI deutsche Fassung: https://doi.org/10.17901/AKBP1.11.2020

DOI englische Fassung: https://doi.org/10.17901/AKBP1.12.2020

Dr. Siri Hummel ist Politik- und Kommunikationswissenschaftlerin. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Demokratie und Zivilgesellschaft sowie Gleichstellung in der Zivilgesellschaft und Stiftungsforschung. Sie ist stv. Direktorin des Maecenata Instituts für Philanthropie und Zivilgesellschaft.

Laura Pfirter ist Studentin im Masterstudiengang Sozialwissenschaften an der Humboldt Universität zu Berlin. Ihre Schwerpunkte liegen auf Bewegungs- und Stadtforschung, sowie politischer Theorie. Sie ist stud. Mitarbeiterin des Maecenata Instituts für Philanthropie und Zivilgesellschaft.

Johannes Roth ist Student im Studiengang Master in Public Policy an der Hertie School of Governance in Berlin. Er war stud. Mitarbeiter am Maecenata Institut für Philanthropie und Zivilgesellschaft.

Dr. Rupert Graf Strachwitz ist Politikwissenschaftler und Historiker. Seine Forschungsschwerpunkte sind Stiftungswesen und internationale Zivilgesellschaft sowie europäische Ideengeschichte und Kulturpolitik. Er ist Direktor des Maecenata Instituts für Philanthropie und Zivilgesellschaft.

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten